Begriff Akteneinsicht

Kurzdefinition

Die Akteneinsicht gemäss Art. 8a SchKG definiert das Recht u.a. von Privaten, Firmen und Behörden („Gesuchsteller“ / „Einsichtswilliger“), sich von Betreibungs- und Konkursämtern sowie von Sachwaltern und Nachlassliquidatoren (nachfolgend „SchKG-Behörden“) einen Schuldner betreffende Dokumente und Daten („SchKG-Daten“) vorlegen und herausgeben zu lassen.

Langdefinition

Das Einsichtsrecht Privater, Firmen und Behörden bei SchKG-Behörden betrifft die Voraussetzungen und den Umfang der Einsichtnahme in und der auszugsweisen Herausgabe der von SchKG-Behörden erhobenen, gesammelten, bearbeiteten und verwalteten SchKG-Daten durch den betroffenen Schuldner selber oder durch Dritte.

Legaldefinition

„Jede Person, die ein Interesse glaubhaft macht, kann die Protokolle und Register der Betreibungs- und der Konkursämter einsehen und sich Auszüge daraus geben lassen.“ Art. 8a Abs. 1 SchKG

Synonyme

  • Einsichtnahme
  • Einsichtsnahme
  • Dokumenteneinsicht
  • Dokumenteneinsichtnahme
  • Dokumenteneinsichtsnahme
  • Belegeinsicht
  • Belegeinsichtnahme
  • Belegeinsichtsnahme
  • Protokolleinsicht
  • Protokolleinsichtnahme
  • Protokolleinsichtsnahme
  • Registereinsicht
  • Registereinsichtnahme
  • Registereinsichtsnahme

Fremdsprachbegriffe

  • Französisch
    • droit de consultation
  • Italienisch
    • Consultazione
    • Invista
    • inspeczie
  •  Englisch
    • access to
    • inspection of
    • searching of
    • discovery

Drucken / Weiterempfehlen: